Mount Usher Gardens

Der weltberühmte Garten im "Robinson-Stil" ist so wunderschön, dass wir ihn zweimal besuchen. Entlang des River Vartry entdecken wir eine Vielzahl gärtnerischer Meisterleistungen.

Pavillon in Mount Usher GardensMount Usher Gardens in Ashford ist einer der berühmtesten Gärten Irlands, gestaltet im "Robinson-Stil". Wir denken zunächst an einsame Inseln und traurige Schiffbrüchige - mit Daniel Defoes Held hat das aber nichts zu tun. Wiliam Robinson war ein begnadeter irischer Gartengestalter, der an den natürlichen Garten im Gegensatz zum streng formalen Garten glaubte. Und so ziehen sich beiderseits des River Vartry verschiedene Abschnitte natürlich gestalteter Gartenensembles dahin.

Maple Walk in Mount Usher GardensMaler in Mount Usher GardensÜber den Maple Walk gelangen wir zum Fluss; auf der anderen Seite erproben sich mehrere Hobby-Maler daran, die Gartenpracht auf der Leinwand festzuhalten.

Blüten in Mount Usher GardensWoodland in Mount Usher GardensWir tauchen ein ins Woodland mit alten ehrwürdigen Bäumen, unter denen es teilweise stockfinster ist und an denen mitunter grellbunte Blüten wachsen. Versteckt im Wald finden wir einen Tierfriedhof, auf dem "Fritzi", "Darling Scampi", "Dear Toppi" und ihre Gefährten ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.
Tierfriedhof in Mount Usher Gardens

Krokuswiese in Mount Usher GardensAzalea Walk in Mount Usher GardensAuf der Krokuswiese blühen leider keine Krokusse mehr, und auch am Azalea Walk ist die Blütezeit der meisten Rhododendren schon vorbei. Hier müsste man im Mai entlanggehen!

Palm Walk in Mount Usher GardensVartry River in Mount Usher GardensJenseits des Flusses zieht sich der Palm Walk entlang, an dem verschiedene Arten der tropischen Gewächse aufgereiht stehen.
Palme in Mount Usher Gardens

The Island in Mount Usher GardensStauden in Mount Usher GardensDas Mount Usher House ist Privatgelände, aber dahinter erstreckt sich The Island, eine von kleinen Wasserläufen durchzogene Insel mit herrlich bunten Stauden, prächtigen Blüten, Seerosen und Bäumen.
Blüte in Mount Usher Gardens

Riviera Walk in Mount Usher GardensDrahtseilbrücke in Mount Usher GardensWir passieren eine der Drahtseilbrücken - immer darauf bedacht, nicht zu hüpfen, da dies die Brücke zerstört! - und wandern den Riviera Walk entlang. Am Ufer wachsen allenthalben prachtvolle Hortensien in diversen Blautönen.
Hortensie in Mount Usher Gardens

The Orchard in Mount Usher GardensThe Orchard in Mount Usher GardensZum Abschluss des Rundgangs genießen wir die Sonne im Orchard, dem Obstgarten. In dem durch eine hohe Hecke abgeschirmten Refugium grünt und blüht es um uns herum, dass es eine Art hat, und wir springen nur ein paar mal auf, um die Bank hin- und herzurücken, damit der grinsende Rasen-Mäher seine Bahnen ziehen kann.
The Orchard in Mount Usher Gardens

Tee und Scones in Mount Usher GardensIm Tea Room schließlich genießen wir den Five O'Clock Tea mit dem prachtvollsten Scone diesseits des Nullmeridians, satt bestrichen mit irischer Butter, Erdbeerjam und Sahne. Mount Usher Gardens ist das Paradies auf Erden!


Diese Seite im WWW: www.heikostreich.de/suedostirland/mountushergardens.htm
Letzte Änderung: 03.04.2008
Impressum | Übersicht | E-Mail