Gap of Dunloe

Das wildromantische Gap of Dunloe wird von Vielen als der schönste Wanderpfad Irlands bezeichnet. Wir sehen uns ein Stück davon an und vollbringen die gute Tat des Tages.

Gap of DunloeGap of DunloeWir schaffen es zwar nicht, eine Wanderung durch das ganze Gap of Dunloe zu unternehmen, aber nachdem wir es dank fehlender Wegweiser nach langem Umherirren auf engen Pfaden endlich gefunden haben, gehen wir doch ein Stück hinein. Der Ausblick ist wunderbar: Im Tal murmelt ein Bach dahin, rechts und links erheben sich schroffe Berge, und dazwischen grüne Wiesen und dunkler Wald.

Wegweiser zu Lord Brandons Cottage im Gap of DunloeLord Brandons CottageAusgangspunkt für Wanderungen in das Gap of Dunloe ist von Süden her Lord Brandons Cottage. Vom ursprünglichen Cottage ist bis auf ein paar Mauerreste nicht mehr viel übrig.

Reh in Lord Brandons CottageBlick von der Terrasse in Lord Brandons CottageWährend wir auf der Terrasse den Tee nehmen und prima Apple Pie bzw. einen Madeira Fruit Cake dazu genießen, äst nur wenige Schritte von uns entfernt ein Reh und läßt sich überhaupt nicht beim Fressen stören. (Ähnlich zutraulich sind in Irland seltsamerweise viele Tiere, vor allem Vögel.)

Auf dem Rückweg schließlich vollbringen wir - den Pfadfindern gleich - die gute Tat des Tages: Unterwegs lesen wir mitten in der Wildnis zwei belgische Motorradfahrerinnen auf, die im Gap of Dunloe einen Platten haben, und nehmen sie mit nach Kenmare. Nachdem sie uns zunächst für Iren halten (sind wir rothaarig und haben Sommersprossen?!) und wir deshalb auf Englisch radebrechen, merken sie schließlich, dass wir - ebenso wie sie - ganz gut Deutsch können ...


Diese Seite im WWW: www.heikostreich.de/suedwestirland/gapofdunloe.htm
Letzte Änderung: 4.1.2007
Impressum | Übersicht | E-Mail